Kinder-Film&Fernseh-Tage 2000: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Spatzwiki - Das Archiv zum GOLDENEN SPATZ
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: ===Kinder-TV oder Kinder-Net? Was bringt die digitale Revolution den jungen Zuschauern?=== Seit 1994 veranstaltet die Stiftung GOLDENER SPATZ im jährlichen Wechsel mi...)
 
 
(Eine dazwischenliegende Version von einem anderen Benutzer wird nicht angezeigt)
Zeile 14: Zeile 14:
  
 
Wie bereits bei den letzten Kinder-Film&Fernseh-Tagen 1998 sind Kinder vom Offenen Kinderkanal "Pixel" in Gera an der Tagung beteiligt, indem sie zu einzelnen Foren Videobeiträge vorbereiten.
 
Wie bereits bei den letzten Kinder-Film&Fernseh-Tagen 1998 sind Kinder vom Offenen Kinderkanal "Pixel" in Gera an der Tagung beteiligt, indem sie zu einzelnen Foren Videobeiträge vorbereiten.
 +
 +
==Zusammenfassung (Reinhard Kleber)==
 +
* [[Forum 1: Elektronische Spiele - Konkurrenz zu Fernsehen und Film?]]
 +
* [[Forum 2: Branding und Crosspromotion - Zauberformeln für den Erfolg von Produktionen für Kinder]]
 +
* [[Forum 3: Fernseher, Leinwand, Bildschirm - wie erreichen Filme künftig die Kinder?]]
 +
* [[Forum 4: Netzwärts - Sender im Internet]]
 +
* [[Forum 5: Olle Kamellen auf neuen Wegen? Die inhaltliche Entwicklung des Angebotes für Kinder]]
 +
 +
{{Navigation Fernsehtage}}

Aktuelle Version vom 11. Juni 2009, 12:26 Uhr

Kinder-TV oder Kinder-Net? Was bringt die digitale Revolution den jungen Zuschauern?

Seit 1994 veranstaltet die Stiftung GOLDENER SPATZ im jährlichen Wechsel mit dem Deutschen Kinder-Film&Fernseh-Festival die Kinder-Film&Fernseh-Tage. Diese Tagung bietet Fachleuten aus den verschiedenen Bereichen der Medienbranche (Produzenten, Regisseure, Autoren, Verleiher, Redakteure, Journalisten, Medienpädagogen und -wissenschaftler) ein Forum für eine fundierte Auseinandersetzung mit dem Stand, der Entwicklung und den Perspektiven medialer Angebote für Kinder.

Werden sich Kinder künftig eher mit der Suchmaschine "Blinde Kuh" durch das Internet bewegen als sich vor den Fernseher setzen und "Biene Maja" schauen?

Immens viele Anbieter buhlen um die "Sehzeit" der Kinder – seien es Free TV, Video, Kino, Pay TV, PC- bzw. andere elektronische Spiele oder Internetangebote für den jungen User.

Vor diesem Hintergrund will sich die Tagung mittels Diskussionsforen, Präsentationen, Arbeitstreffen und der Vorführung aktueller Produktionen folgenden Fragen widmen:

  • Wie verändert sich das Angebot und geht damit eine Veränderung der Nutzungs- und Sehgewohnheiten einher?
  • Inwieweit können sich TV und Kino gegen die wachsende Konkurrenz behaupten? Mit welchen Strategien werden sie im Internet präsent?
  • Welche Möglichkeiten bieten technische Innovationen dem Vertrieb und Verleih von Kinderfilmen?
  • Welche alten und neuen Inhalte werden den jungen Zuschauern angeboten?

Wie bereits bei den letzten Kinder-Film&Fernseh-Tagen 1998 sind Kinder vom Offenen Kinderkanal "Pixel" in Gera an der Tagung beteiligt, indem sie zu einzelnen Foren Videobeiträge vorbereiten.

Zusammenfassung (Reinhard Kleber)


Kinder-Film&Fernseh-Tage
1994 | 1996 | 1998 | 2000 | 2002 | 2004 | 2006